KONTAKT
facebook

Historie

Auto Klug blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück. Mit über 80 Jahren Erfahrung ist Klug ein echter Traditionsbetrieb, der stetig gewachsen ist und heute mehrere Standorte in Bayern, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zählt. Erfahren Sie hier alles über die Meilensteine und Erfolge der vergangenen Jahre.

  • 2018

    Marktredwitz: Der Standort Marktredwitz wurde im Rahmen der Internationalen Fachausstellung Bergen und Abschleppen für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen (VBA) e. V. ausgezeichnet.
  • 2014


    Hof: Heute bieten wir unseren Kunden am Standort Hof vielfältige Leistungen an. Dazu gehören: Kranarbeiten mit 40 bis 500 Tonnen Kränen, Schwer- und Spezialtransporte sowie Abschlepp- und Bergebetrieb, der durch die PKW- und LKW Werkstätten ergänzt wird. In den Sparten Containerdienst und Autoverwertung sind wir mittlerweile zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nach den Bestimmungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und der Entsorgungsfachbetriebeverordnung. Aktuell sind am Standort Hof 81 kaufmännische und gewerbliche Mitarbeiter beschäftigt, viele von ihnen schon seit Jahrzehnten



    Bindlach: Heute sind in Bindlach Krane zwischen 30 und 220to stationiert und 32 Mitarbeiter beschäftigt.



    Leuna: Heute werden von Leuna aus alle erforderlichen Hebe- und Transportleistungen im Raum Leipzig und Halle angeboten.



    Neuensalz: Zur Zeit sind Krangrößen von 30t bis 200t direkt vor Ort stationiert, durch die Nähe zur Zentrale Hof können auch größere Geräte bei Bedarf kurzfristig nach Neuensalz beordert werden. In der Niederlassung sind 25 Mitarbeiter beschäftigt.


    Zwickau: Derzeit sind Krangrößen vom 30-Tonner bis zum 120-Tonner direkt vor Ort in Zwickau stationiert, größere Geräte werden bei Bedarf von anderen Standorten nach Zwickau beordert, um unseren Kunden immer die optimale Lösung zu bieten.



    Bayreuth: Nach nunmehr drei Jahren am Standort ist das Bayreuther Team auf 14 Mitarbeiter angewachsen. Neben dem Abschlepp- und Pannendienst sowie der Autovermietung bieten wir unseren Kunden in Bayreuth eine freie Werkstatt für alle PKW-Fabrikate.
  • 2011


    Bayreuth: Auto Klug eröffnet Niederlassung in Bayreuth in der Carl-Benz-Str. 3.


    Bayreuth: Ab 2011 wurden die Bereiche Abschleppen und PKW-Werkstatt vom Standort Bindlach an den Standort Bayreuth, Carl-Benz-Str. 3 ausgelagert. Am Standort Bindlach sind nun die Sparten Krandienstleistungen und Schwer- und Spezialtransporte geräumig untergebracht.


    Bayreuth: Der Standort Bayreuth wurde aufgrund der guten Verkehrsanbindung gewählt, da die Autobahnauffahrt nur knapp 3 Kilometer entfernt ist.
  • 2009


    Hof: Durch die "Abwrackprämie" erhielt der Geschäftszweck Autoverwertung einen neuen Aufschwung.
  • 2005

    Schleiz: Seit dem 1. April 2005 ist Auto Klug mit einem Standort in Schleiz auch in Thüringen vertreten. Hier betreiben wir einen für den Schwerlastbereich 1 und 2 gelisteten Abschlepp- und Pannenbetrieb, eine Werkstatt für Nutzfahrzeuge sowie einen Kranstützpunkt.



    Schleiz: Besonders im Berge- und Pannendienst für LKWs und Busse garantiert der neue Standort im Schleizer Industriegebiet eine schnelle Hilfeleistung für liegengebliebene "Brummis".
  • 2002


    Zwickau: Unsere Niederlassung in Zwickau entstand 2002 durch die Übernahme eines ehemaligen Kranunternehmens.
  • 2000

    Bindlach: Seit der Jahrtausendwende werden verstärkt in Bindlach Transporte von Garagen und Fertighäusern gefahren.



    Marktredwitz: Seit 2000 sind wir in Marktredwitz auch "Straßendienstpartner des ADAC" und helfen den Mitgliedern im Raum Marktredwitz sowie im Grenzbereich zu Tschechien jeden Tag gerne, mobil zu bleiben.
  • 1994


    Hof: Auto Klug baut auf der gegenüberliegenden Straße eine große Abstellfläche für LKWs und Container.




    Leuna: Am 01.04.1994 wurde der Standort Leuna mit 3 Kränen 20, 45 und 80 t sowie einen LKW-Ladekran eröffnet, damals noch innerhalb der "Leuna-Werke".
  • 1992

    Neuensalz: Am 10.02.1992 konnte das dortige Team in das neu errichteten Gebäude am heutigen Standort in der Bahnhofstraße 4, Neuensalz umziehen.



    Neuensalz: Alle drei Sparten werden weiterhin in Plauen-Neuensalz angeboten, hinzu kamen im Laufe der Zeit Schwer- und Maschinentransporte, eine LKW-Werkstatt und eine ADAC-Clubmobil-Station. Seit einigen Jahren ist Neuensalz verstärkt im Bereich Verkehrsflächenreinigung tätig.
  • 1990


    Neuensalz: Die Enkeltochter des Gründers, Karolin Mohringer, zog 1990 mit ihrer Familie nach Plauen, um dort eine Niederlassung aufzubauen. Der erste Standort mit dem Autokranbetrieb, einem Containerdienst und dem Abschleppbetrieb war in der Meßbacher Straße 85.
  • 1986


    Bindlach: Am 01.09.1986 konnte der Neubau der Niederlassung Bindlach bezogen werden.
  • 1984


    Bindlach: Auto Klug orientiert sich wieder in Richtung Süden. Unter der Leitung von Werner Glück entsteht eine neue Niederlassung für ein kleines Team von 5 Mitarbeitern.
  • 1981

    Hof: Die heutige LKW-Werkstatt mit den großen Büro- und Sozialräumen im ersten Stock wurden angebaut.
  • 1972



    Marktredwitz: Am 01. Januar 1972 eröffneten wir unsere erste Niederlassung in Marktredwitz, damals als reinen Kranbetrieb in angemieteten Räumlichkeiten in der Fabrikgasse 12. Später zog der Betrieb an den heutigen Standort. Heute sind in Marktredwitz Krangrößen von 40 bis 160to stationiert.
  • 1967


    Hof: Auto Klug wird "Straßendienstpartner im Auftrag des ADAC".



    Hof: Im daraufliegenden Jahr eröffneten wir einen Containerdienst.
  • 1963

    Hof: Ab 1963 nahmen wir Kranleistungen mit in unsere Angebotspalette auf.
  • 1959



    Hof: Bezug des heutigen Standortes.
    • Anfangs wurde mit einer LKW-Werkstatt gestartet, in der heute allerdings unsere PKW-Werkstatt untergebracht ist.
    • Neben der Werkstatt befand sich ein kleiner Bürotrakt, der heute unsere Buchhaltung mit einem Wohnhaus ist.
    • Ausbau bereits bestehender und Erschließung von neuen Geschäftsfeldern, z. B. Baustoffhandel.
  • 1939


    Hof: Firmengründung
    • Standort in der Jägerzeile Hof.
    • Beginn mit einem Kleinhandel von unedlen Metallen.
    • In den Folgejahren wurde die Angebotspalette mit Handel von gebrauchten Autoteilen, hydraulischen Autokranen sowie Güternah- und Fernverkehr erweitert.